Optimix Cooking-rechner für Hunde

Rezepte für das Komplettsupplement "Optimix Cooking"

Wichtig: Bitte lies dir die Anmerkungen zu den einzelnen Komponenten weiter unten durch.

Dieser Rechner ist speziell für Optimix Cooking erstellt worden. Du kannst ihn also nur für dieses Komplettsupplement nutzen und nicht für andere Produkte, da dort der Nährstoffgehalt abweicht und die Rezepte ggf. nicht passen würden. Warum du überhaupt etwas rechnen solltest, erfährst du hier.

Der Rechner weicht etwas von den Empfehlungen auf der Verpackung ab – er ist genauer. Das ist der Tatsache geschuldet, dass auf der Verpackung einfach nicht ganz so viel Platz ist. Die Mengenangaben auf der Packung reichen im Grunde aus, wer es aber genau auf das Gewicht des Hundes berechnen möchte und dazu außerdem Rezeptvorschläge benötigt, kann diesen Rechner nutzen.

Es gibt eine gewisse Spanne, in der du dich bei der Fütterung bewegen kannst. Hunde mit einem etwas geringen Energiebedarf benötigen eher die untere Futtermenge und Hunde, die aktiv sind, benötigen eher die obere Menge. Falls dein Hund trotz der geringen Menge zunehmen oder trotz hoher Menge abnehmen sollte, dann weicht sein Energiebedarf von dem eines durchschnittlichen Hundes ab. Das ist oft bei Senioren oder Sporthunden der Fall, kann individuell aber jeden Hund betreffen. In diesen Fällen sollte die Fütterung individuell berechnet werden, da das Supplement sonst möglicherweise nicht passt und es zu Nährstoffmängeln oder unausgewogenen Plänen kommen kann.

Mit der angegebenen Tagesmenge ist der normale Bedarf an allen Nährstoffen für einen gesunden Hund vollständig gedeckt. Wenn du diesen Rezepten folgst, dann hast du also ein Alleinfuttermittel, das dauerhaft gefüttert werden kann, ohne dass es zu Mängeln kommt- ähnlich wie das bei einem Fertigfutter der Fall ist.

Falls du zu den ausgerechneten Mengen auch etwas Inspiration zu den entsprechenden Zutaten suchst, findest du auf der Seite „Beispielrezepte für Komplettsupplemente“ Ideen. Wir empfehlen das Abwiegen mit Hilfe einer Feinwaage.

Wir stellen alle Rechner kostenfrei zur Verfügung, würden uns aber über deine Unterstützung und den Kauf unserer Produkte freuen, um so auch langfristig die Rechner bereitstellen und weitere Rechner erstellen zu können. Danke!

Remi mit Buch Kochen für Hunde 600

Informationen zu den einzelnen Rezeptzutaten

Fleisch

Unter Fleisch versteht man Muskelfleisch, also z.B. Hühnchenbrust, Gulasch, Hackfleisch oder Keule. Auch Herz kann beim Füttern mit Optimix einen Anteil der Muskelfleischmenge ausmachen. Nicht zum Fleisch zählen Sehnen, Knorpel, Pansen, Gehirn, Innereien wie Leber und Niere und weitere tierische Nebenerzeugnisse wie Euter, Schlund oder Knochen. Das Rezept gilt für alle Fleischsorten, es ist also egal, ob du Rind, Pute, Pferd, Schwein oder Ziege fütterst.

Wichtig ist, dass das Fleisch einen bestimmten Fettgehalt hat, denn ist das Fleisch viel zu mager, dann wird zu wenig Energie zugeführt und dein Hund nimmt mit den Rezeptmengen ab. Wird zu viel Fett zugeführt, nimmt er womöglich zu oder es kommt zu Problemen mit der Bauchspeicheldrüse. Daher erhöhe bitte auch die Fettmenge nur langsam, wenn es zuvor nur mageres Fleisch gab, um Darm und Bauchspeicheldrüse nicht zu überfordern. Der Fettgehalt sollte bei einer ausgewogenen Ration mit Optimix Cooking zwischen 8-12% liegen. Das heißt aber nicht, dass du kein mageres Huhn kaufen kannst, hierbei musst du einfach noch Fett ergänzen. Dabei hilft dir dieser Fettrechner

Bis zu ein Viertel der Fleischmenge darf durch Milchprodukte ersetzt werden.

Kohlenhydrate

Unter dem Begriff Kohlenhydrate sind sehr stärkereiche Lebensmittel, wie z.B. Kartoffeln, Hirse, Hafer, Reis, Nudeln gemeint. Im Rechner ist die Menge trocken angegeben, also als Rohgewicht. Das gilt für die körnigen, nicht gekochten (Pseudo-)Getreidesorten bzw. die trockenen Kohlenhydrat-Flocken. Selbstverständlich müssen die körnigen Sorten vor dem Verzehr aber gekocht werden. Da du sie aber mit so viel Wasser aufkochen/quellen lassen kannst, wie du möchtest, da das Wasser an der Nährstoff- und Energiezufuhr nichts ändert, wird die Menge als Rohgewicht angegeben. (Süß-)Kartoffeln entsprechen dann einfach der 4fachen Menge (Rohgewicht mit 4 multiplizieren). Mehr zur richtigen Zubereitung und dem Unterschied zwischen Roh- und Kochgewicht findest du im Beitrag „Wie bereite ich Kohlenhydrate zu„.

Gemüse & Obst

Inspirationen zu Gemüse und Obst findest du im Gemüse- und Obst-Lexikon. Wie man Gemüse und Obst zubereitet, wird hier beschrieben.

Öle

Öle haben die Aufgabe, die essenziellen Fettsäuren zu decken. Das Omega-3-6-9-Öl besteht hauptsächlich aus Fischöl und deckt somit den Bedarf an Omega-3-Fettsäuren (EPA & DHA). Wichtig ist hierbei, dass der Rechner mit unserem Omega-3-6-9-Öl rechnet, andere Öle haben teilweise einen deutlich abweichenden (meist niedrigeren) Omega-3-Fettsäurenwert, sodass dann anders dosiert werden muss. Der Name des Öls ist übrigens etwas verwirrend, denn auch wenn es Omega-6-Fettsäuren enthält, reicht die Menge nicht aus, um den Bedarf an Omega-6-Fettsäuren gänzlich zu decken. Deshalb muss noch ein pflanzliches Öl ergänzt werden, das den Linolsäurebedarf deckt. Neben Hanföl und Walnussöl kann man hierfür auch andere Öle oder Nüsse/Kerne/Samen nutzen. Wenn du lieber Nüsse oder ein anderes Öl füttern möchtest, kannst du den Linolsäure-Rechner nutzen. Zusätzliche Informationen zu den Ölen findest du außerdem hier.

Übrigens: Die Menge im Rechner ist die Mindestmenge. Gerne kannst du das Omega-3-6-9-Öl höher dosieren und aufrunden. Du kannst hier also auch die 2-4fache Menge wählen, so wie es auch auf der Dosierungsempfehlung des Öls vermerkt ist, die sich auf Fütterungsempfehlungen laut Barfprinzip beziehen. Aber auch die normale Menge ist ausreichend und eine höhere Dosierung nicht notwendig. Auch das pflanzliche Öl kann in einer höheren Menge zugeführt werden, was vor allem im Fellwechsel Sinn macht, da dann vermehrt Linolsäure benötigt wird, die für die Hautgesundheit wichtig ist.

Optimix

Optimix ist ein Komplettsupplement. Das heißt, du benötigst nur diesen einen Zusatz sowie die beiden Öle, um eine bedarfsdeckende Fütterung zu gestalten. Wichtig ist, dass dieses errechnete Rezept wirklich nur für Optimix Cooking passt und nicht zu anderen Komplettsupplementen.

Du möchtest mehr über Komplettsupplemente wissen? Dann findest du hier weitere Informationen. Du möchtest wissen, was der Unterschied zwischen einzelnen Zusätzen und einem Komplettsupplement ist? Dann klicke hier.

Leckerlis

Leckerlis sind oft ein fester Bestandteil des Alltags. Wichtig ist jedoch, dass die Menge nicht überhand nimmt, denn es handelt sich um kleine Leckereien, die in größeren Mengen die Gesamtfütterung unausgewogen machen könnten. Um zu überprüfen, ob die Menge passend ist, gibt es hier einen Leckerli-Rechner.

Bestandteile, die bei einem Komplettsupplement nicht im Napf landen sollten

Abgesehen von giftigen und ungeeigneten Lebensmitteln für Hunde gibt es auch Lebensmittel, die eigentlich für Hunde geeignet sind, die aber in Kombination mit diesem Komplettsupplement nicht gefüttert werden sollten. 

Dazu zählen: 

  • Leber: enthält sehr viel Vitamin A und kann in Kombination mit dem Vitamin A aus dem Optimix Cooking zu Problemen führen, wenn zu viel verfüttert wird
  • Knochen: liefern viel Calcium und Phosphor, welche schon durch das Komplettsupplement gedeckt werden, sodass die zusätzliche Gabe zu einer unausgewogenen Fütterung führen könnte
  • andere Mineralstoff- oder Vitaminsupplemente: können zu Überdosierungen von Nährstoffen führen, es sei denn, sie wurden von einer Ernährungsberaterin eingerechnet
  • Lebertran oder Glanzstoff: enthalten viel Vitamin D, was schon im Komplettsupplement enthalten ist. Eine Gabe kann zu einer Vitamin D Überdosierung führen.
  • Vitamin D reiche Fische oder Fischleckerlis (Lachs, Hering, Forelle, Sprotten usw.): müssen überhaupt nicht gefüttert werden und sollten maximal 1-2x pro Woche gegeben werden, da sonst zu viel Vitamin D zugeführt wird
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Warenkorb