Blutpulver-Rechner für Hunde

Zur Ergänzung von Eisen

Beim Kochen für Hunde ist es wichtig, den Eisenbedarf des Hundes zu decken. Bei Kochbarf gelingt die Eisendeckung bei normalen Futtermengen durch das Fleisch sowie die Innereien, v.a. durch die Milz, die besonders reich an Eisen ist.

Es gibt allerdings insbesondere zwei Situationen, in denen der Eisenbedarf möglicherweise nicht gedeckt ist und in denen dein gesunder, erwachsener Hund (der nach dem Kochbarf-Prinzip ernährt wird) Blut oder Blutpulver (besonders reich an Eisen) erhalten sollte: 

  • Du fütterst als Muskelfleisch nur helles Fleisch (insbesondere Geflügel), das weniger Eisen enthält als rotes Fleisch (Rind, Pferd, Lamm usw.). In diesem Fall kann auch in einer Kochbarf-Ration zu wenig Eisen sein.  
  • Du fütterst zwar auch rotes Fleisch und Innereien, kannst aber keine Milz füttern, weil du von der verträglichen Fleischsorte keine Milz bekommst, sie nicht füttern möchtest oder dein Hund sie nicht verträgt. Nicht immer ist dadurch zu wenig Eisen in der Ration, das ist insbesondere bei geringen Futtermengen der Fall. Dennoch macht zur Sicherheit die Zugabe von Blutpulver Sinn. Denn eine „Überdosierung“ ist in den von uns empfohlenen Mengen kein Problem. Möchtest du es genauer wissen, empfehlen wir die Überprüfung der Ration durch eine Ernährungsberatung. 

Der Rechner spuckt dir die benötigte Blutpulvermenge aus, die nötig ist, um den Mindestbedarf an Eisen zu decken. Dabei baut er auf unserem Kochbarf-Rechner auf und berücksichtigt den bereits vorhandenen Eisenanteil in der Rationwenn du dich in einer der beiden oben genannten Situationen befindest.  

Wir haben außerdem berücksichtigt, dass der Rechner sowohl für das Geflügelblutpulver als auch für das Rinderblutpulver passt.

Da Eisen nur schwer überdosiert werden kann und Hunde bei der Eisenzufuhr sehr tolerant sind, ist es kein Problem, falls du Blutpulver zugibst und dein Plan doch schon ausreichend Eisen enthalten sollte. Wir haben berücksichtigt, dass auch die doppelte Menge des Ergebnisses unsereres Rechners problemlos gegeben werden kann.

Wundere dich nicht, dass die Mengen des Rechners von der pauschalen Fütterungsempfehlung der Verpackung abweichen. Auf der Verpackung ist für solch eine genaue Berechnung zu wenig Platz und gewisse Puffer sind bei der Fütterung kein Problem.

Fütterst du mit einem Komplettsupplement, wie z.B. Optimix Cooking, ist Eisen schon über dieses Supplement gedeckt und du benötigst normalerweise kein Blutpulver.

Diese pauschalen Orientierungswerte gelten, wenn du deinen Kochplan mit unserem Kochbarf-Rechner selbst zusammenstellst und sind nur für den gesunden, erwachsenen Hund gedacht. Hunde im Wachstum haben einen bedeutend höheren Eisenbedarf, also wundere dich nicht, wenn deine Hundeernährungsberaterin deutlich mehr Blutpulver im Futterplan eingebaut hat. Auch Hunde mit Erkrankungen können einen höheren Bedarf haben.

Wir stellen alle Rechner kostenfrei zur Verfügung, würden uns aber über deine Unterstützung und den Kauf unserer Produkte freuen, um so auch langfristig die Rechner bereitstellen und weitere Rechner erstellen zu können. Danke!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Warenkorb