Datenschutzerklärung

Inhaltsübersicht

  • Verantwortliche
  • Einleitung
  • Übersicht der Verarbeitungen
    • Arten der Verarbeitungen
    • Kategorien betroffener Personen
    • Zwecke der Verarbeitung
  • Maßgebliche Rechtsgrundlagen
  • Sicherheitsmaßnahmen
  • Übermittlung und Offenbarung von personenbezogenen Daten
  • Datenverarbeitung in Drittländern
  • Datenerfassung beim Besuch der Website
  • Deine Rechte
  • Externes Hosting
  • E-Mail-Versand
  • Kontaktaufnahme
  • Newsletter
  • Einsatz von Cookies
  • Kommerzielle und geschäftliche Leistungen
  • Zahlungsdienstleister
  • Affiliate
  • Webanalyse, Monitoring und Optimierung
    • Google Analytics
  • Onlinemarketing
    • Facebook Pixel
    • Google Ad Manager
  • Präsenzen in sozialen Netzwerken (social media)
  • Plugins und eingebettete Funktionen sowie Inhalte
  • VG Wort
  • Löschung von Daten
  • Änderung unserer Datenschutzbestimmungen
  • Begriffsdefinitionen
  • Du hast Fragen?

Verantwortliche

Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf dieser Website, im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Diebold & Isberg GbR
Rebekka Diebold & Miriam Isberg
Theresienstraße 16
66440 Blieskastel
Deutschland
Telefon: 0157 57900823
E-Mail: hallo@kochenfuerhunde.de

Impressum: https://kochenfuerhunde.de/impressum/

Einleitung

Wir nehmen den Schutz deiner persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln deine Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Personenbezogene Daten verstehen wir dabei als Informationen, mit denen du persönlich identifiziert werden kannst.

Mit der folgenden Datenschutzerklärung wollen wir dich darüber aufklären, welche personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“ genannt) wir verarbeiten, zu welchem Zweck und in welchem Umfang. Die Datenschutzerklärung gilt für alle von uns durchgeführten Verarbeitungen der Daten auf dieser Website und bei der Erbringung unserer Leistungen auch in anderen Onlinepräsenzen, wie z.B. unserer Social-Media-Profile (nachfolgend zusammenfassend bezeichnet als „Onlineangebot“). Die verwendeten Begriffe sind im Gegensatz zur restlichen Website nicht gegendert und daher nicht geschlechtsspezifisch.
Stand: 27.09.2023

Übersicht der Verarbeitungen

Die nachfolgende Übersicht fasst die Arten der verarbeiteten Daten und die Zwecke ihrer Verarbeitung zusammen und verweist auf die betroffenen Personen.

Arten der Verarbeitungen

  •  Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen)
  • Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)
  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
  • Standortdaten (Angaben zur geografischen Position eines Gerätes oder einer Person)
  • Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Zahlungshistorie)

Kategorien betroffener Personen

  • Interessenten
  • Kommunikationspartner
  • Kunden
  • Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten)

Zwecke der Verarbeitung

  • Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkei
  • Besuchsaktionsauswertung
  • Büro- und Organisationsverfahren
  • Cross-Device Tracking (geräteübergreifende Verarbeitung von Nutzerdaten für Marketingzwecke)
  • Direktmarketing (z.B. per E-Mail))
  • Interessenbasiertes und verhaltensbezogenes Marketing
  • Kontaktanfragen und Kommunikation
  • Konversionsmessung (Messung der Effektivität von Marketingmaßnahmen)
  • Profiling (Erstellen von Nutzerprofilen)
  • Remarketing
  • Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher)
  • Sicherheitsmaßnahmen
  • Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies)
  • Erbringung vertragliche Leistungen und Kundenservice
  • Verwaltung und Beantwortung von Anfragen
  • Zielgruppenbildung (Bestimmung von für Marketingzwecke relevanten Zielgruppen oder sonstige Ausgabe von Inhalten)

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Im Folgenden teilen wir die Rechtsgrundlagen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), auf deren Basis wir die personenbezogenen Daten verarbeiten, mit. Bitte beachte, dass zusätzlich zu den Regelungen der DSGVO die nationalen Datenschutzvorgaben in deinem bzw. unserem Wohn- und Sitzland gelten können. Sollten ferner im Einzelfall speziellere Rechtsgrundlagen maßgeblich sein, teilen wir diese in der Datenschutzerklärung mit.

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO) – Die betroffene Person hat ihre Einwilligung in die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen spezifischen Zweck oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
  • Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO) – Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
  • Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO) – Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt.
  • Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) – Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und des Ausmaßes der Bedrohung der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.
Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen und elektronischen Zugangs zu den Daten als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, der Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, die Löschung von Daten und Reaktionen auf die Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes, durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.
Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz deiner personenbezogenen Daten nutzen wir für diese Website entsprechend dem aktuellen Stand der Technik eine SSL-Verschlüsselung. Das erkennst du daran, dass in deiner Browserzeile https:// sowie ein Schlosssymbol angezeigt wird.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet, beispielsweise bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken aufweisen kann. Leider ist ein lückenloser Schutz deiner Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht zu garantieren.

Übermittlung und Offenbarung von personenbezogenen Daten

Im Rahmen unserer Verarbeitung von personenbezogenen Daten kommt es vor, dass die Daten an andere Stellen, Unternehmen, rechtlich selbstständige Organisationseinheiten oder Personen übermittelt oder sie ihnen gegenüber offengelegt werden. Zu den Empfängern dieser Daten können z.B. Zahlungsinstitute im Rahmen von Zahlungsvorgängen, mit IT-Aufgaben beauftragte Dienstleister oder Anbieter von Diensten und Inhalten, die in eine Webseite eingebunden werden, gehören. In solchen Fall beachten wir die gesetzlichen Vorgaben und schließen insbesondere entsprechende Verträge bzw. Vereinbarungen, die dem Schutz Ihrer Daten dienen, mit den Empfängern deiner Daten ab.

Datenverarbeitung in Drittländern

Wir verwenden unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA oder sonstigen, datenschutzrechtlich nicht sicheren Drittstatten (d.h., außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)), sodass wir Daten verarbeiten oder die Verarbeitung im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen, Stellen oder Unternehmen stattfindet, erfolgt dies nur im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben.
Vorbehaltlich ausdrücklicher Einwilligung oder vertraglich oder gesetzlich erforderlicher Übermittlung verarbeiten oder lassen wir die Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, vertraglichen Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, beim Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlicher internen Datenschutzvorschriften verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de ).
Im Rahmen des sogenannten „Data Privacy Framework” (DPF) hat die EU-Kommission das Datenschutzniveau ebenfalls für bestimmte Unternehmen aus den USA im Rahmen der Angemessenheitsbeschlusses vom 10.07.2023 als sicher anerkannt. Die Liste der zertifizierten Unternehmen als auch weitere Informationen zu dem DPF kannst du der Webseite des Handelsministeriums der USA unter https://www.dataprivacyframework.gov/ (in Englisch) entnehmen. Wir informieren dich im Rahmen der Datenschutzhinweise welche von uns eingesetzten Diensteanbieter unter dem Data Privacy Framework zertifiziert sind.
Wir weisen darauf hin, dass in diesen Ländern kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau garantiert werden kann.  Wir haben auf deren Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss. Du kannst einer Datenverarbeitung jedoch widersprechen, indem du die technisch nicht notwendigen Cookies bei der Nutzung der Website nicht zulässt.

Datenerfassung beim Besuch der Website

Wenn du auf diese Website zugreifst, um Informationen zu unseren Angeboten zu erhalten, dann werden nur die Daten erhoben, die dein Browser an den Server übermittelt. Diese sogenannten Server-Logfiles geben Aufschluss darüber, welchen Webbrowser du nutzt, welches Betriebssystem du hast, Menge der gesendeten Daten, Zeitpunkt des Zugriffs, den Namen deines Internet-Service-Providers, deine IP-Adresse und ähnliches.

Diese Server-Logfiles sind technisch erforderlich, um die Inhalte der Website korrekt anzuzeigen und können auch zum Zwecke der Sicherheit eingesetzt werden, um z.B. eine Überlastung des Servers zu vermeiden (insbesondere im Fall von missbräuchlichen Angriffen, sogenannten DDoS-Attacken) und stellen außerdem sicher, dass der Server stabil bleibt.  Dabei werden aber keine Rückschlüsse auf deine Person zugelassen, es handelt sich dabei um Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Websiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adressen), die verarbeitet werden.. Wir verwenden die Daten ggfs. anonymisiert, um statistisch auszuwerten, wie unser Internetauftritt verbessert und optimiert werden kann. Die Verarbeitung der Daten geschieht gemäß Art. 6 Absatz 1 lit. f DSGVO aufgrund des berechtigten Interesses, die Website stabil und funktional zu halten und zu verbessern. Sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen, so behalten wir uns vor, die Server-Logfiles nachträglich zu prüfen. Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für uns als Auftragsverarbeiter den Betrieb und die Wartung unserer Website gewährleisten. Sobald die Daten für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Bezüglich der Daten, die der technischen Bereitstellung der Website dienen, ist das dann der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Deine Rechte

Du kannst uns jederzeit kontaktieren und dabei folgende Rechte ausüben:

  • Auskunftsrecht gemäß Artikel 15 DSGVO: Du hast das Recht auf Auskunft über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien der Daten sowie die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen deine Daten offengelegt wurden oder werden. Ebenso hast du unter anderem das Recht auf Auskunft über die Dauer der Speicherung der Daten bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer.
  • Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO: Du hast das Recht, dass wir deine Daten unverzüglich berichtigen, sollten diese unrichtig sein, bzw. diese vervollständigen.
  • Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DGSVO: Du hast das Recht, die Löschung deiner Daten zu verlangen, wenn die Voraussetzungen des Art. 17, Abs. 1 DSGVO vorliegen. Dieses Recht besteht jedoch dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf Information und freie Meinungsäußerung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO: Du hast das Recht, zu verlangen, dass deine Daten unter den in Artikel 18 genannten Voraussetzungen (sofern wir deine Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen) nur eingeschränkt verarbeitet werden.
  • Recht auf Unterrichtung gemäß Artikel 19 DSGVO: Hast du dein Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, teilen wir allen Empfängern, denen deine Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung mit, sofern uns dies möglich ist. Du hast das Recht, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO: Du hast das Recht, deine von uns erhobenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, soweit dies technisch machbar ist.
  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Artikel 7, Abs. 3 DSGVO: Du hast das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Wir löschen in diesem Fall die betroffenen Daten unverzüglich, solange keine rechtlichen Gründe dagegen stehen.
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten gemäß Artikel 21 DSGVO: Du hast das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung deiner Daten, Widerspruch einzulegen, mit Wirkung für die Zukunft. In diesem Fall beenden wir selbstverständlich die Verarbeitung deiner betroffenen Daten. Eine Weiterverarbeitung bleibt vorbehalten, wenn zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisbar sind, die deine Interessen, Grundrechte oder Grundfreiheiten überwiegen oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
  • Recht auf Beschwerde gemäß Artikel 77 DSGVO: Falls du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der Daten gegen die DSGVO verstößt, hast du das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Eine Liste der zuständigen Behörden kannst du hier einsehen: https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html.

Externes Hosting

Unsere Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet. Deine Daten, die dabei auf unserer Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Dabei kann es sich um Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe, IP-Adressen und weitere Daten handeln.
Der Einsatz des Hosters erfolgt gemäß Artikel 6 Abs. 1lit b DSGVO zum Zweck der Bereitstellung einer Website sowie gemäß lit. f im Interesse einer effizienten, professionellen und schnellen sowie sicheren Bereitstellung unseres Online-Angebots.
Unser Hoster verarbeitet deine Daten nur insoweit, als diese zur Erfüllung der Leistungen nötig sind.
Wir setzen folgenden Hoster ein:
HostPress GmbH
Bahnhofstraße 34
66571 Eppelborn

Wir haben mit dem genannten Hoster einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) abgeschlossen, der gewährleistet, dass der Hoster deine Daten unter Einhaltung der DSGVO und nur nach unserer Weisung verarbeitet.

E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Webhosting-Leistungen umfassen ebenfalls den Versand, den Empfang sowie die Speicherung von E-Mails. Zu diesen Zwecken werden die Adressen der Empfänger sowie Absender als auch weitere Informationen betreffend den E-Mailversand (z.B. die beteiligten Provider) sowie die Inhalte der jeweiligen E-Mails verarbeitet. Die vorgenannten Daten können ferner zu Zwecken der Erkennung von SPAM verarbeitet werden. Wir bitten darum, zu beachten, dass E-Mails im Internet grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden. Im Regelfall werden E-Mails zwar auf dem Transportweg verschlüsselt, aber (sofern kein sogenanntes Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsverfahren eingesetzt wird) nicht auf den Servern, von denen sie abgesendet und empfangen werden. Wir können daher für den Übertragungsweg der E-Mails zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via soziale Medien) werden die Angaben der anfragenden Personen verarbeitet, soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfragen und etwaiger angefragter Maßnahmen erforderlich ist.
Die Beantwortung der Kontaktanfragen im Rahmen von vertraglichen oder vorvertraglichen Beziehungen erfolgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten oder zur Beantwortung von (vor)vertraglichen Anfragen und im Übrigen auf Grundlage der berechtigten Interessen an der Beantwortung der Anfragen.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner, Interessenten
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation, Verwaltung und Beantwortung von Anfragen
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO)

Newsletter und Terminbuchung

Wenn du unseren angebotenen Newsletter beziehen möchtest, benötigen wir deine E-Mail-Adresse. Mit dem Double-Opt-In-Verfahren überprüfen wir, ob die angegebene E-Mail-Adresse wirklich dir gehört und du dich einverständlich für den Newsletter-Versand angemeldet hast.
Dafür bekommst du nach der Registrierung auf unserer Website einen Link an die von dir angegebene E-Mail-Adresse zugeschickt, um deine Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn du der Bestätigung folgst, wird deine E-Mail-Adresse aktiv in unseren Verteiler aufgenommen. Bestätigst du diese nicht, erhältst du auch keinen Newsletter von uns. Deine E-Mail-Adresse nutzen wir ausschließlich für den Versand des Newsletters.
Der Newsletter wird maximal 1-2x pro Woche versendet, in unregelmäßigen Abständen. Wir informieren darin über Neuigkeiten, geben Hinweise zu neuen Produkten, neuen Angeboten und anderen Updates auf der Website und rund um Kochen für Hunde.
Möchtest du einen Termin für ein Beratungsgespräch mit uns buchen, benötigen wir ebenfalls Angaben von dir. Pflichtangaben sind hier dein Vor- und Nachname, da wir dich zum einen gerne persönlich ansprechen und zum anderen für eine korrekte Rechnungsstellung diese Daten benötigen. Außerdem erfragen wir deine E-Mailadresse, die benötigt wird, um einen Termin zu bestätigen sowie deine Telefonnummer, damit wir dich für das Telefongespräch anrufen können. Diese Datenabfrage geschieht also aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f. DSGVO) sowie für Zwecke der Vertragserfüllung und für vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO). Deine Daten werden nach Erfüllung der Dienstleistung gelöscht, sofern sie nicht für weitere Aufträge benötigt werden – gesetzliche Aufbewahrungspflichten werden dabei berücksichtigt.
Als Anbieter für den Newsletter und das Buchungsportal nutzen wir Brevo von der Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, Deutschland. Deine Daten werden an Sendinblue übermittelt und auf Servern in Deutschland gespeichert. Sendinblue ist es untersagt, deine Daten zu verkaufen oder für andere Zwecke als unseren Versand von Newslettern zu nutzen. Die Anforderungen der DSGVO werden gewahrt, wir haben einen Verarbeitungsvertrag (AVV) mit dem Anbieter geschlossen.
Du kannst beim Newsletter freiwillig deinen Vornamen angeben, damit wir dich in unseren Newslettern persönlich ansprechen können, dasselbe gilt für deinen Nachnamen. Beide Angaben sind aber nicht nötig, um den Newsletter beziehen zu können. Hierfür benötigen wir ausschließlich deine E-Mail-Adresse. Beim Buchungsportal werden, wie erwähnt, neben Vor- und Nachnamen auch deine E-Mailadresse und Telefonnummer abgefragt. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage deiner Einwilligung (Art. 6 ABs. 1 lit. a DSGVO). Du kannst diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der vorherigen, bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
Mit Hilfe von Sendinblue/Brevo ist es uns möglich, unsere Newsletter-Kampagnen zu analysieren. So können wir z.B. sehen, ob eine E-Mail geöffnet und welche Links angeklickt wurden. Auch können wir erkennen, ob bestimmte, vorab definierte Aktionen nach dem Öffnen oder Klicken durchgeführt wurden (Conversion-Rate). So können wir den Newsletter besser auf deine Bedürfnisse abstimmen. Möchtest du keine Analyse durch Sendinblue, kannst du den Newsletter jederzeit abbestellen. Klicke dazu hier oder in jeder E-Mail in der Fußzeile auf den entsprechenden Link.
Wenn du dich aus dem Newsletter austrägst, wird deine E-Mail-Adresse bei Sendinblue ggf. in einer Blacklist gespeichert, falls dies zur Verhinderung künftiger E-Mails nötig ist. Diese Daten werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Das dient also deinem und unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Verschicken von Newslettern im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Du kannst der Speicherung widersprechen, sofern deine Interessen unsere überwiegen.
Die Nutzungsbedingungen von Brevo sowie deren Datenschutzerklärung findest du in den hinterlegten Links.

Einsatz von Cookies

Wir verwenden sogenannte „Cookies“, also kleine Textdateien, die auf deinem Endgerät gespeichert werden, wenn du unsere Website besuchst. Manche dieser Cookies werden nach Ende des Website-Besuchs wieder gelöscht (Session-Cookies), andere verbleiben auf deinem Gerät und ermöglichen es der Website, deinen Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (permanente Cookies).  Sie ermöglichen z.B. den Login-Status in deinem Nutzerkonto, deinen Warenkorbinhalt, die aufgerufenen Inhalte oder verwendete Funktionen des Onlineangebotes zu speichern. Cookies können außerdem zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt werden, z.B. zu Zwecken der Funktionsfähigkeit, Sicherheit und Komfort von Onlineangeboten sowie der Erstellung von Analysen der Besucherströme. Teilweise können auch Cookies von Drittunternehmen gespeichert werden (Third-Party-Cookies), die es ermöglichen, bestimmte Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

Du kannst einzelne Cookies oder auch den gesamten Cookie-Bestand jederzeit löschen oder ihre Speicherung vorab blockieren. Widerspruch gegen den Einsatz von Cookies zu Zwecken des Onlinemarketings kann auch mittels einer Vielzahl von Diensten, vor allem im Fall des Trackings, über die Webseiten https://optout.aboutads.info und https://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Je nach Browser kann hierzu außerdem entsprechend vorgegangen werden, unter diesen Links erhältst du mehr Informationen:

Wir setzen Cookies im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften ein. Daher holen wir von den Nutzern eine vorhergehende Einwilligung ein, außer wenn diese gesetzlich nicht gefordert ist. Eine Einwilligung ist insbesondere nicht notwendig, wenn das Speichern und das Auslesen der Informationen, also auch von Cookies, unbedingt erforderlich sind, um dem den Nutzern einen von ihnen ausdrücklich gewünschten Telemediendienst (also unser Onlineangebot) zur Verfügung zu stellen. Die widerrufliche Einwilligung wird gegenüber den Nutzern deutlich kommuniziert und enthält die Informationen zu der jeweiligen Cookie-Nutzung.
Cookies haben verschiedene Funktionen.
Technisch notwendige Cookies setzen wir ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und alle Funktionen der Website zu ermöglichen. Der Einsatz der technisch notwendigen Cookies erfolgt daher gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Gestaltung einer nutzerfreundlichen und technisch fehlerfreien Website. Deine Daten werden ggf. durch technische Dienstleister empfangen, die für uns als Auftragsverarbeiter tätig werden. Deaktivierst du diese technisch notwendigen Cookies, kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Außerdem setzen wir Cookies ein, die technisch nicht notwendig sind. Sie sollen unser Angebot besser auf die Interessen unserer BesucherInnen abstimmen und es verbessern, auf Basis statistischer Auswertungen. Als Rechtsgrundlage hierfür gilt Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG gemäß deiner Einwilligung. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.
Selbstverständlich kannst du unsere Website auch ohne diese technisch nicht notwendigen Cookies betrachten und nutzen.
Dazu wirst du beim Besuch unserer Website gefragt, welche Cookies du zulassen möchtest, sodass du explizit die Cookies auswählen kannst, die du zulassen möchtest. Deine Einwilligung wird also explizit und aktiv verlangt. Auch nachträglich kannst du deine Einwilligung widerrufen, indem du unser Cookie-Tool nutzt und die Verwendung der Cookies deaktivierst. Dazu findest du auf jeder Unterseite im unteren Bereich der Website den Button „Cookies“, über den du deine Einstellungen ändern kannst.

Dazu nutzen wir das Cookie-Consent-Tool von DSGVO Pixelmate, um deine Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies in deinem Browser einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren.
Anbieter dieser Technologie ist Christian Wedel, soulsites, Niedere Wiesen 7, 31848 Bad Münder (im Folgenden Pixelmate). Beim Betreten unserer Website, wird ein Pixelmate-Cookie in deinem Browser gespeichert, um deine Einwilligungen bzw. Widerrufe der Einwilligungen zu speichern. Diese Daten werden nicht an den Anbieter von Pixelmate weitergegeben, sondern gespeichert, bis das Cookie diese löscht oder du uns zur Löschung aufforderst oder der Zweck der Speicherung entfällt, ausgenommen gesetzlich vorgeschriebene Speicherfristen.

Wir setzen das Pixelmate-Cookie ein, um gemäß Artikel 6 Abs. 1, S. 1 lit. c DSGVO die gesetzlich vorgeschriebene Einwilligung für den Einsatz von Cookies einzuholen. Welche weiteren Cookies gesetzt werden und über  deren Einsatz du beim Betreten der Website entscheiden kannst, informieren wir im weiteren Verlauf der Datenschutzerklärung.

Kommerzielle und geschäftliche Leistungen

Wir verarbeiten Daten unserer Vertrags- und Geschäftspartner, z.B. Kunden und Interessenten (zusammenfassend bezeichnet als “Vertragspartner”) im Rahmen von vertraglichen und vergleichbaren Rechtsverhältnissen sowie damit verbundenen Maßnahmen und im Rahmen der Kommunikation mit den Vertragspartnern (oder vorvertraglich), z.B., um Anfragen zu beantworten.

Diese Daten verarbeiten wir zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten, zur Sicherung unserer Rechte und zu Zwecken der mit diesen Angaben einhergehenden Verwaltungsaufgaben sowie der unternehmerischen Organisation. Die Daten der Vertragspartner geben wir im Rahmen des geltenden Rechts nur insoweit an Dritte weiter, als dies zu den vorgenannten Zwecken oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist oder mit Einwilligung der betroffenen Personen erfolgt (z.B. an beteiligte Telekommunikations-, Transport- und sonstige Hilfsdienste sowie Subunternehmer, Banken, Steuer- und Rechtsberater, Zahlungsdienstleister oder Steuerbehörden). Über weitere Verarbeitungsformen, z.B. zu Zwecken des Marketings, werden die Vertragspartner im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert.

Welche Daten für die vorgenannten Zwecke erforderlich sind, teilen wir den Vertragspartnern vor oder im Rahmen der Datenerhebung, z.B. in Onlineformularen, durch besondere Kennzeichnung (z.B. Farben) bzw. Symbole (z.B. Sternchen o.ä.), oder persönlich mit.

Wir löschen die Daten nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, d.h., grundsätzlich nach Ablauf von 4 Jahren, es sei denn, dass die Daten in einem Kundenkonto gespeichert werden, z.B., solange sie aus gesetzlichen Gründen der Archivierung aufbewahrt werden müssen (z.B. für Steuerzwecke im Regelfall 10 Jahre). Daten, die uns im Rahmen eines Auftrags durch den Vertragspartner offengelegt wurden, löschen wir entsprechend den Vorgaben des Auftrags, grundsätzlich nach Ende des Auftrags.
Soweit wir zur Erbringung unserer Leistungen Drittanbieter oder Plattformen einsetzen, gelten im Verhältnis zwischen den Nutzern und den Anbietern die Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter oder Plattformen.

Kundenkonto: Vertragspartner können innerhalb unseres Onlineangebotes ein Konto anlegen (“Kundenkonto”). Falls die Registrierung eines Kundenkontos erforderlich ist, werden Vertragspartner hierauf ebenso hingewiesen wie auf die für die Registrierung erforderlichen Angaben. Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO werden personenbezogene Daten in dem Umfang weiterhin erhoben und verarbeitet, wenn du uns dies bei der Eröffnung des Kontos mitteilst. Welche Daten für die Kontoeröffnung erforderlich sind, kannst du der Eingabemaske entnehmen. Die Kundenkonten sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indexiert werden. Im Rahmen der Registrierung sowie anschließender Anmeldungen und Nutzungen des Kundenkontos speichern wir die IP-Adressen der Kunden nebst den Zugriffszeitpunkten, um die Registrierung nachweisen und etwaigem Missbrauch des Kundenkontos vorbeugen zu können. Du kannst dein Konto jederzeit löschen.
Wenn Kunden ihr Kundenkonto gekündigt haben, werden die das Kundenkonto betreffenden Daten gelöscht, vorbehaltlich, deren Aufbewahrung ist aus gesetzlichen Gründen erforderlich. Es obliegt den Kunden, ihre Daten bei erfolgter Kündigung des Kundenkontos zu sichern.

Kommentarfunktion:
Du kannst auf unserer Website Kommentare zu einzelnen Artikeln hinterlassen. In diesem Rahmen werden neben deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und der von dir gewählte Kommentatorenname gespeichert und veröffentlicht. Ferner wird deine IP-Adresse mitprotokolliert und gespeichert sowie deine Emailadresse. Über die Emailadresse kannst du Kommentare abonnieren und dich zu Antworten benachrichtigen lassen. Ein Abmelden von dieser Funktion ist über den Link in der Bestätigungsmail jederzeit möglich. Die Rechtsgrundlage hierfür liefert Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet. Rechtsgrundlagen für die Speicherung deine Daten sind die Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, wenn sie von Dritten als rechtswidrig beanstandet werden. Außerdem prüfen wir die Kommentare und schalten sie manuell frei. Möchtest du einen von dir eingegebenen Kommentar löschen lassen, schreib uns eine E-Mail. Die Kommentare und die damit gespeicherten Daten verbleiben so lange auf der Website, bis der dazugehörige Inhalt vollständig entfernt wurde. Wir nutzen für die Kommentarfunktion das Word-Press Plugin wpDiscuz. Es verwendet Cookies zur Bereitstellung von Funktionalität und Erkennung von Kommentaren auf verschiedenen Endgeräten. Weitere Informationen dazu findest du hier: https://de.wordpress.org/plugins/wpdiscuz/
Die Daten der Kommentare werden ausschließlich auf unseren Servern ausgeführt, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Pflichtangaben beim Verfassen eines Kommentars sind „Benutzername, Emailadresse, Kommentar“, die erhoben werden, um einen Missbrauch unserer Kommentarfunktion zu verhindern. Unser Interesse ist es, einen Meinungsaustausch zwischen unseren BesucherInnen zu ermöglichen und Reaktionen auf unsere Beiträge zu erhalten.

Wirtschaftliche Analysen und Marktforschung: Aus betriebswirtschaftlichen Gründen und um Markttendenzen, Wünsche der Vertragspartner und Nutzer erkennen zu können, analysieren wir die uns vorliegenden Daten zu Geschäftsvorgängen, Verträgen, Anfragen, etc., wobei in die Gruppe der betroffenen Personen Vertragspartner, Interessenten, Kunden, Besucher und Nutzer unseres Onlineangebotes fallen können.
Die Analysen erfolgen zum Zweck betriebswirtschaftlicher Auswertungen, des Marketings und der Marktforschung (z.B. zur Bestimmung von Kundengruppen mit unterschiedlichen Eigenschaften). Dabei können wir, sofern vorhanden, die Profile von registrierten Nutzern samt ihrer Angaben, z.B. zu in Anspruch genommenen Leistungen, berücksichtigen. Die Analysen dienen alleine uns und werden nicht extern offenbart, sofern es sich nicht um anonyme Analysen mit zusammengefassten, also anonymisierten Werten handelt. Ferner nehmen wir Rücksicht auf die Privatsphäre der Nutzer und verarbeiten die Daten zu den Analysezwecken möglichst pseudonym und, sofern machbar, anonym (z.B. als zusammengefasste Daten).

Shop und E-Commerce:
Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden, um ihnen die Auswahl, den Erwerb, bzw. die Bestellung der gewählten Produkte, Waren sowie verbundener Leistungen, als auch deren Bezahlung und Zustellung, bzw. Ausführung zu ermöglichen. Sofern für die Ausführung einer Bestellung erforderlich, setzen wir Dienstleister, insbesondere Post-, Speditions- und Versandunternehmen ein, um die Lieferung, bzw. Ausführung gegenüber unseren Kunden durchzuführen. Als Transportdienstleister nutzen wir den nachstehenden Anbieter: DHL Paket GmbH, Sträßchensweg 10, 53113 Bonn, Deutschland. Wir geben deine E-Mail-Adresse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO vor der Zustellung der Ware zum Zweck der Abstimmung eines Liefertermins bzw. zur Lieferankündigung an den Anbieter weiter, sofern du hierfür im Bestellprozess deine ausdrückliche Einwilligung erteilt hast. Hast du das nicht, geben wir zum Zwecke der Zustellung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO nur den Namen des Empfängers und die Lieferadresse an den Anbieter weiter. Die Weitergabe erfolgt nur, soweit dies für die Warenlieferung erforderlich ist. In diesem Fall ist eine vorherige Abstimmung des Liefertermins mit dem Anbieter bzw. die Lieferankündigung nicht möglich. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber dem oben bezeichneten Verantwortlichen oder gegenüber dem Anbieter widerrufen werden.

Für die Abwicklung der Zahlungsvorgänge nehmen wir die Dienste von Banken und Zahlungsdienstleistern in Anspruch. Die erforderlichen Angaben sind als solche im Rahmen des Bestell- bzw. vergleichbaren Erwerbsvorgangs gekennzeichnet und umfassen die zur Auslieferung, bzw. Zurverfügungstellung und Abrechnung benötigten Angaben sowie Kontaktinformationen, um etwaige Rücksprache halten zu können. Die Details dazu findest du im nächsten Kapitel.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)
  • Betroffene Personen: Interessenten, Geschäfts- und Vertragspartner, Kunden
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertragliche Leistungen und Kundenservice, Kontaktanfragen und Kommunikation, Büro- und Organisationsverfahren, Verwaltung und Beantwortung von Anfragen, Sicherheitsmaßnahmen, Besuchsaktionsauswertung, Interessenbasiertes und verhaltensbezogenes Marketing, Profiling (Erstellen von Nutzerprofilen)
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Zahlungsdienstleister

Im Rahmen von Vertrags- und sonstigen Rechtsbeziehungen, aufgrund gesetzlicher Pflichten oder sonst auf Grundlage unserer berechtigten Interessen bieten wir den betroffenen Personen effiziente und sichere Zahlungsmöglichkeiten an (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)  und setzen hierzu neben Banken und Kreditinstituten weitere Zahlungsdienstleister ein (zusammenfassend “Zahlungsdienstleister”).
Zu den durch die Zahlungsdienstleister verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, wie z.B. der Name und die Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie die Vertrags-, Summen- und empfängerbezogenen Angaben. Die Angaben sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuführen (Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO). Die eingegebenen Daten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. D.h., wir erhalten keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Bestätigung oder Negativbeauskunftung der Zahlung. Unter Umständen werden die Daten seitens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. Hierzu verweisen wir auf die AGB und die Datenschutzhinweise der Zahlungsdienstleister.
Für die Zahlungsgeschäfte gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Zahlungsdienstleister, welche innerhalb der jeweiligen Webseiten bzw. Transaktionsapplikationen abrufbar sind. Wir verweisen auf diese ebenfalls zwecks weiterer Informationen und Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten. Ohne die Verarbeitung und Übermittlung der Daten, können wir eine Zahlung über die Zahlungsanbieter nicht durchführen. Du hast aber die Möglichkeit, eine andere Zahlungsmethode zu wählen (Vorab-Banküberweisung).

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Kunden, Interessenten.
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertragliche Leistungen und Kundenservice.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

  • PayPal: Zahlungsdienstleistungen und -Lösungen (z.B. PayPal, PayPal Plus); Dienstanbieter: PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg; Website: https://www.paypal.com/de; Datenschutzerklärung: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.
    Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber PayPal findest du unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full
    Deine Daten werden bis zum Abschluss der Zahlungsabwicklung gespeichert. Dazu zählt auch der Zeitraum, der für die Bearbeitung von Rückerstattungen, Forderungsmanagement und Betrugsprävention erforderlich ist.
  • Stripe Payments Europe Limited 1 Grand Canals Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, DO2 H210. Stripe hat Compliance-Maßnahmen für internationale Datenübermittlungen umgesetzt. Diese gelten für alle weltweiten Aktivitäten, bei denen Stripe personenbezogene Daten von natürlichen Personen in der EU verarbeitet und basieren auf den EU-Standardvertragsklauseln (SCCs).
    Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Stripe findest du unter: https://stripe.com/privacy-center/legal
    Stripe nimmt bei Datenverarbeitungstätigkeiten eine Doppelrolle als Auftragsverarbeiter und Verantwortlicher ein. Verantwortlicher ist Stripe durch die Übermittlung deiner Daten zur Erfüllung regulatorischer Verpflichtungen, was dem berechtigten Interesse Stropes (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) entspricht und der Vertragsdurchführung dient (Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO). Wir haben auf diesen Prozess keinen Einfluss. Auftragsverarbeiter ist Stripe, um die Transaktionen innerhalb der verschiedenen Zahlungsnetzwerke abzuschließen. Hier wird Stripe nur nach unserer Weisung tätig und wurde im Sinne des Art. 28 DSGVO vertraglich verpflichtet, die Datenschutzbestimmungen einzuhalten.
  • Klarna GmbH: Außerdem bieten wir, über Stripe implementiert, die Möglichkeit, den Zahlungsvorgang über Sofortüberweisung des Zahlungsdienstleisters Klarna GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München, Deutschland abzuwickeln. Auch dies entspricht unserem berechtigten Interessen, eine sichere und effiziente Zahlungsmethode anzubieten nach Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO. Wir geben folgende Daten an Klarna weiter, soweit sie für die Vertragserfüllung erforderlich sind (Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO): Vorname, Nachname, Überweisungsbetrag. Wir sind gem. § 7 Geldwäschevorschriften verpflichtet, vor Durchführung der Zahlung einen Identitätscheck durchzuführen, um sicherzustellen, dass die Zahlung nicht von einem Dritten durchgeführt wird.
    In diesem Fall wird vor der eigentlichen Überweisung dein angegebener Name mit dem in deinem Online-Banking hinterlegten Namen abgeglichen und im Falle einer erfolgreichen Prüfung im Anschluss die Sofort-Überweisung eingeleitet. Wir haben auf diesen Prozess keinen Einfluss und bekommen ausschließlich das Ergebnis, ob der Namenscheck erfolgreich oder nicht erfolgreich war.
    Abhängig davon, wie deine Bank Online-Konten führt, sind unterschiedliche Prüfungsschritte notwendig: Sollte deine Bank ausschließlich Überweisungsaufträge akzeptieren, wenn eine ausreichende Kontodeckung vorliegt, dann findet eine Kontodeckungsprüfung durch Klarna nicht statt. In allen anderen Fällen prüft Klarna, ob die Summe aus Kontostand und Überziehungskreditrahmen, abzgl. nicht verbuchter Umsätze, den zu überweisenden Betrag deckt.
    Klarna behält sich in Fällen mit erhöhtem Missbrauchsrisiko vor, Sofortüberweisungen der letzten 30 Tage dahingehend zu überprüfen, ob diese erfolgreich ausgeführt wurden. Es findet keine Bonitätsprüfungen auf Grund historischer Zahlungsdaten statt.
    Die Prüfung wird entweder über die HBCI-Schnittstelle deiner Bank oder über die Benutzeroberfläche deines Onlinebankings – als würdest du dich selbst einloggen – durchgeführt. Solltest du mehrere Konten verwalten, so werden Informationen über nicht gewählte Konten nicht gespeichert.
    Weiter speichert Klarna deine Onlinebanking-Benutzer-Identifikation (Loginname/Kontonummer) als Hashwert. PIN und TAN-Codes werden nicht gespeichert.
    Wir haben auf diesen Prozess keinen Einfluss und erhalten lediglich das Ergebnis, ob die Zahlung durchgeführt oder abgelehnt wurde, deine Kontonummer, BLZ, Betreff, Betrag und Datum.
    Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Klarna findest du unter: https://www.sofort.com/payment/wizard/getCmsContent/data_protection/DE/0/de
    Klarna speichert zu Abrechnungszwecken deinen Namen, Kontonummer, Bankleitzahl, Betreff, Datum und Überweisungsbetrag innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Grundlage hierfür ist § 28 Abs. 1. Satz 1 Nr. 1. BDSG.
    Deine Daten werden von uns bis zum Abschluss der Zahlungsabwicklung gespeichert. Dazu zählt auch der Zeitraum der für die Bearbeitung von Rückerstattungen, Forderungsmanagement und Betrugsprävention erforderlich ist.

Affiliate

Auf unserer Website und auch in unseren Ratgebern und Dokumenten werden teilweise Produktvorschläge genannt, die mit Hyperlinks versehen sind. Hier fungieren wir als Vermittler zu einem Drittanbieter wie beispielsweise Amazon sowie anderen Unternehmen. In Bezug auf Amazon nehmen wir z.B. am Partnerprogramm „Amazon Partner Net“ der Amazon EU S.a.r.l., 5 Rue Plaetis, L-2338 Luxemburg teil. Mit anderen Unternehmen haben wir ebenfalls Partnerprogramme.
In diesem Zusammenhang werden Links eingebaut. Diese sind als Affiliatelinks gekennzeichnet. Der Gegenstand des daraus entstehenden Vertrages zwischen dir und dem Vermittler ist die Vermittlung von Verträgen, die zwischen dir und dem Drittanbieter geschlossen werden. Der Inhalt des damit entstehenden Vertrages ergibt sich aus der jeweiligen Artikelbeschreibung auf der Website des jeweiligen Anbieters. Unsere Leistungspflicht als Vermittler beschränkt sich nur darauf, dich über den Link in dem nur für dich vorgesehenen PDF-Dokument oder der Website per elektronischer Verlinkung auf das Angebot des jeweiligen Anbieters weiterzuleiten. Wir werden nicht selbst Partei des dabei entstehenden Vertrages und nehmen auch keine Willenserklärungen hierzu entgegen. Ferner übernehmen wir keine Gewähr dafür, dass zwischen dir und Drittanbieter tatsächlich ein Vertrag zustande kommt. Die Erfüllung dieses Vertrages erfolgt nicht durch uns, sondern durch den Drittanbieter. Wir stellen dir lediglich den Link zur Verfügung und machen damit einhergehend ein Angebot auf Abschluss eines Vermittlungsvertrages, welches du annehmen kannst, in dem du auf den Link klickst. Der Vertragstext zur Vermittlung wird nicht gespeichert. Der Drittanbieter, wie beispielsweise Amazon, setzt möglicherweise Cookies ein, wenn auf den Link geklickt wurde (erst dann), um die Herkunft der Bestellungen nachvollziehen zu können und damit eine Zahlungsabwicklung zwischen uns und dem Drittanbieter abzuwickeln. Sofern dabei auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, so geschieht dies auf Grund des berechtigten finanziellen Interesses an der Abwicklung von Provisionszahlungen gemäß Art. 6, Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Vermittlung durch uns ist für dich unentgeltlich. Wir erhalten je nach Partnerprogramm eine kleine Provision, die uns hilft, die Website am Laufen zu halten und laufende Betriebskosten zu decken. Wir verlinken ausschließlich Produkte, die wir auch empfehlen können und verlinken zu Partnern und anderen Unternehmen, die wir auch selbst nutzen würden. Wir haben keine exklusiven Absprachen mit bestimmten Anbietern, bei denen wir mehr Provision bekommen würden, sondern setzen bewusst darauf, nur die zu benennen und zu empfehlen, die wir auch für gut befinden.
Kaufst du beim verlinkten Anbieter ein, übernehmen wir keine Haftung oder Garantie, da wir in diesen Vertrag nicht involviert sind – wir fungieren nur als Vermittler. Deshalb werden dir auch die durch den dadurch entstehenden Vertrag mit dem Drittanbieter entstehenden Kosten im Angebot des jeweiligen Drittanbieters mitgeteilt und im Falle eines Vertragsabschlusses zwischen dir und dem Drittanbieter direkt abgerechnet, wir sind hierbei nicht involviert. Für Leistungsstörungen in der Vermittlung von Verträgen haftet der Vermittler nach den gesetzlichen Vorschriften. Wir haften nicht für Leistungsstörungen im Vertrag zwischen dir und Drittanbieter. Diese müssen direkt beim jeweiligen Anbieter geltend gemacht werden.

Webanalyse, Monitoring und Optimierung

Die Webanalyse (auch als “Reichweitenmessung” bezeichnet) dient der Auswertung der Besucherströme unseres Onlineangebotes und kann Verhalten, Interessen oder demographische Informationen zu den Besuchern, wie z.B. das Alter oder das Geschlecht, als pseudonyme Werte umfassen. Mit Hilfe der Reichweitenanalyse können wir z.B. erkennen, zu welcher Zeit unser Onlineangebot oder dessen Funktionen oder Inhalte am häufigsten genutzt werden oder zur Wiederverwendung einladen. Ebenso können wir nachvollziehen, welche Bereiche der Optimierung bedürfen.
Neben der Webanalyse können wir auch Testverfahren einsetzen, um z.B. unterschiedliche Versionen unseres Onlineangebotes oder seiner Bestandteile zu testen und optimieren.
Zu diesen Zwecken können sogenannte Nutzerprofile angelegt und in einer Datei (sogenannte “Cookie”) gespeichert oder ähnliche Verfahren mit dem gleichen Zweck genutzt werden. Zu diesen Angaben können z.B. betrachtete Inhalte, besuchte Webseiten und dort genutzte Elemente und technische Angaben, wie der verwendete Browser, das verwendete Computersystem sowie Angaben zu Nutzungszeiten gehören. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer Standortdaten eingewilligt haben, können je nach Anbieter auch diese verarbeitet werden.
Es werden ebenfalls die IP-Adressen der Nutzer erhoben. Jedoch nutzen wir ein IP-Masking-Verfahren (d.h., Pseudonymisierung durch Kürzung der IP-Adresse) zum Schutz der Nutzer. Generell werden die im Rahmen von Webanalyse, A/B-Testings und Optimierung keine Klardaten der Nutzer (wie z.B. E-Mail-Adressen oder Namen) gespeichert, sondern Pseudonyme. D.h., sowohl wir als auch die Anbieter der eingesetzten Software kennen nicht die tatsächliche Identität der Nutzer, sondern nur den für Zwecke der jeweiligen Verfahren in deren Profilen gespeicherten Angaben.
Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Da wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Außerdem werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir dich auch auf die zuvor erläuterten Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten)
  • Zwecke der Verarbeitung: Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher), Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), Besuchsaktionsauswertung, Profiling (Erstellen von Nutzerprofilen)
  • Sicherheitsmaßnahmen: IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse)
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO)

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

  • Google Analytics 
  • Google Tag Manager

Google Analytics

Wenn du deine Einwilligung gegeben hast, setzen wir auf unserer Website Google Analytics ein – Rechtsgrundlage ist deine Einwilligung nach Art. 6, Abs. 1 S.1 lit a DSGVO.  Google Analytics ist ein Webanalysedienst des Dienstanbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Das Mutterunternehmen ist Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA (nachfolgend: „Google“). Die Datenschutzerklärung findest du hier: https://policies.google.com/privacy sowie weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen hier: https://www.google.com/analytics/terms/de.html

Auch Google Analytics verwendet Cookies, die uns eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen, um dir so nur die Anzeigen anzuzeigen, an denen du Interesse hast oder die bestimmte Merkmale wie z.B. Interesse an unseren Themen, aufweisen, die wir an Google übermitteln. Die Informationen, die durch das Cookie erzeugt werden, werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website wird deine IP-Adresse innerhalb der EU jedoch gekürzt und nur in Ausnahmefällen in voller Länge übertragen. (pseudonyme Nutzeridentifikationsnummer, die keine eindeutigen Daten enthält). Dabei wird die IP-Adresse nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google nutzt diese Informationen, um deine Nutzung der Website auszuwerten, Berichte über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und weitere Dienstleistungen, die mit der Website- und Internetnutzung verbunden sind, uns gegenüber zu erbringen. Die pseudonyme Nutzeridentifikationsnummer dient dazu, Analyseinformationen einem Endgerät zuzuordnen, um zu erkennen, welche Inhalte die Nutzer innerhalb eines oder verschiedener Nutzungsvorgänge aufgerufen haben, welche Suchbegriffe sie verwendet haben, diese erneut aufgerufen haben oder mit unserem Onlineangebot interagiert haben. Ebenso werden der Zeitpunkt der Nutzung und deren Dauer gespeichert, sowie die Quellen der Nutzer, die auf unser Onlineangebot verweisen und technische Aspekte ihrer Endgeräte und Browser. Dabei werden pseudonyme Profile von Nutzern mit Informationen aus der Nutzung verschiedener Geräte erstellt, wobei Cookies eingesetzt werden können. In Analytics werden Daten zum geografischen Standort auf höherer Ebene bereitgestellt, indem die folgenden Metadaten anhand der IP-Suche erfasst werden: „Stadt“ (und der abgeleitete Breiten- und Längengrad der Stadt), „Kontinent“, „Land“, „Region“, „Subkontinent“ (und die ID-basierten Entsprechungen). Um den Schutz der Nutzerdaten in der EU zu gewährleisten, empfängt und verarbeitet Google alle Nutzerdaten über Domains und Server innerhalb der EU. Die IP-Adresse der Nutzer wird nicht protokolliert und standardmäßig um die letzten beiden Ziffern gekürzt. Die Kürzung der IP-Adresse findet auf EU-Servern für EU-Nutzer statt. Außerdem werden alle sensiblen Daten, die von Nutzern in der EU erhoben werden, gelöscht, bevor sie über EU-Domänen und -Server erfasst werden.
Die von uns gesendeten Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Du kannst das Tracking durch Google Analytics selbstverständlich unterbinden, indem du der Einwilligung widersprichst.

Außerdem nutzen wir den Google Tag Manager, der uns hilft, die Website-Tags zu organisieren und zu verwalten. Die Tags stammen von Google Analytics oder anderen Unternehmen, sie sammeln Browserdaten, setzen Cookies und können Marketingtools mit Daten füttern. Dabei setzt der Google Tag Manager aber selbst keine Cookies und speichert keine Daten, er verwaltet diese lediglich und hilft uns, alle Tags zu organisieren. Der Nutzung kannst du widersprechen, wenn du unsere Website besuchst und die Cookie-Einstellungen auswählst. Der Einsatz erfolgt gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Auftragsverarbeitungsvertrag:
https://business.safety.google/adsprocessorterms; Grundlage Drittlandübermittlung: Data Privacy Framework, Standardvertragsklauseln ( https://business.safety.google/adsprocessorterms); Weitere Informationen: https://privacy.google.com/businesses/adsservices (Arten der Verarbeitung sowie der verarbeiteten Daten).

Wir setzen außerdem Google Optimize ein, einen Optimierungs- und Analysedienst von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Er hilft uns, die Funktionalität der Website zu erhöhen und sie attraktiver zu gestalten, indem wir Nutzungsänderungen statistisch auswerten können. Google Optimize ist eine Unterfunktion von Google Analytics und verwendet ebenfalls Cookies, die Daten in die USA übertragen und dort speichern. Die IP-Adressen werden jedoch im Regelfall anonymisiert. Auch der Speicherung dieser Cookies kannst du widersprechen.

Onlinemarketing

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu Zwecken des Onlinemarketings, worunter insbesondere die Vermarktung von Werbeflächen oder Darstellung von werbenden und sonstigen Inhalten (zusammenfassend als “Inhalte” bezeichnet) anhand potentieller Interessen der Nutzer sowie die Messung ihrer Effektivität fallen kann.
Zu diesen Zwecken werden sogenannte Nutzerprofile angelegt und in einer Datei (sogenannte “Cookie”) gespeichert oder ähnliche Verfahren genutzt, mittels derer die für die Darstellung der vorgenannten Inhalte relevante Angaben zum Nutzer gespeichert werden. Zu diesen Angaben können z.B. betrachtete Inhalte, besuchte Webseiten, genutzte Onlinenetzwerke, aber auch Kommunikationspartner und technische Angaben, wie der verwendete Browser, das verwendete Computersystem sowie Angaben zu Nutzungszeiten gehören. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer Standortdaten eingewilligt haben, können auch diese verarbeitet werden.
Es werden ebenfalls die IP-Adressen der Nutzer erhoben. Jedoch nutzen wir zur Verfügung stehende IP-Masking-Verfahren (d.h., Pseudonymisierung durch Kürzung der IP-Adresse) zum Schutz der Nutzer. Generell werden im Rahmen des Onlinemarketingverfahren keine Klardaten der Nutzer (wie z.B. E-Mail-Adressen oder Namen) gespeichert, sondern Pseudonyme. D.h., sowohl wir als auch die Anbieter der Onlinemarketingverfahren kennen nicht die tatsächlich Identität der Nutzer, sondern nur die in deren Profilen gespeicherten Angaben.
Die Angaben in den Profilen werden im Regelfall in den Cookies oder mittels ähnlicher Verfahren gespeichert. Diese Cookies können später generell auch auf anderen Webseiten die dasselbe Onlinemarketingverfahren einsetzen, ausgelesen und zu Zwecken der Darstellung von Inhalten analysiert als auch mit weiteren Daten ergänzt und auf dem Server des Onlinemarketingverfahrensanbieters gespeichert werden.
Ausnahmsweise können Klardaten den Profilen zugeordnet werden. Das ist der Fall, wenn die Nutzer z.B. Mitglieder eines sozialen Netzwerks sind, dessen Onlinemarketingverfahren wir einsetzen und das Netzwerk die Profile der Nutzer mit den vorgenannten Angaben verbindet. Wir bitten darum, zu beachten, dass Nutzer mit den Anbietern zusätzliche Abreden, z.B. durch Einwilligung im Rahmen der Registrierung, treffen können.
Wir erhalten grundsätzlich nur Zugang zu zusammengefassten Informationen über den Erfolg unserer Werbeanzeigen. Jedoch können wir im Rahmen sogenannter Konversionsmessungen prüfen, welche unserer Onlinemarketingverfahren zu einer sogenannten Konversion geführt haben, d.h. z.B., zu einem Vertragsschluss mit uns. Die Konversionsmessung wird alleine zur Analyse des Erfolgs unserer Marketingmaßnahmen verwendet.
Solange nicht anders angegeben, bitten wir dich davon auszugehen, dass verwendete Cookies für einen Zeitraum von zwei Jahren gespeichert werden.
Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Dort, wo wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir dich auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Standortdaten (Angaben zur geografischen Position eines Gerätes oder einer Person)
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten), Interessenten
  • Zwecke der Verarbeitung: Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), Remarketing, Besuchsaktionsauswertung, Interessenbasiertes und verhaltensbezogenes Marketing, Profiling (Erstellen von Nutzerprofilen), Konversionsmessung (Messung der Effektivität von Marketingmaßnahmen), Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher), Zielgruppenbildung (Bestimmung von für Marketingzwecke relevanten Zielgruppen oder sonstige Ausgabe von Inhalten), Cross-Device Tracking (geräteübergreifende Verarbeitung von Nutzerdaten für Marketingzwecke)
  • Sicherheitsmaßnahmen: IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse)
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO)
  • Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Wir verweisen auf die Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter und die zu den Anbietern angegebenen Widerspruchsmöglichkeiten (sog. “Opt-Out”). Sofern keine explizite Opt-Out-Möglichkeit angegeben wurde, besteht zum einen die Möglichkeit, dass du Cookies in den Einstellungen deines Browsers abschaltest. Hierdurch können jedoch Funktionen unseres Onlineangebotes eingeschränkt werden. Wir empfehlen daher zusätzlich die folgenden Opt-Out-Möglichkeiten, die zusammenfassend auf jeweilige Gebiete gerichtet angeboten werden:
    a) Europa: https://www.youronlinechoices.eu.
    b) Kanada: https://www.youradchoices.ca/choices.
    c) USA: https://www.aboutads.info/choices.
    d) Gebietsübergreifend: https://optout.aboutads.info.

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

  • Facebook Pixel
  • Google Ad Manager

Facebook Pixel

Du wirst beim Besuch der Website gefragt, ob du der Verwendung der verschiedenen Cookies zustimmst, wie weiter oben beschrieben. Das Facebook-Pixel-Cookie ermöglicht es Facebook, deine Daten (IP-Adresse, User-ID) mit den Daten deines Facebookkontos abzugleichen und so Userhandlungen zu verfolgen. Für uns sind diese Daten anonym und nicht einsehbar. Es hilft uns, unsere Dienstleistungen nur den Menschen zu zeigen, für die diese interessant sind und unsere Werbung zielgruppenspezifischer zu gestalten. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Nutzern bei Facebook und innerhalb der Dienste der mit Facebook kooperierenden Partner (so genanntes “Audience Network” https://www.facebook.com/audiencenetwork/ ) anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interesse an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten ersichtlich werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sogenannte “Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, indem wir sehen, ob Nutzer nach dem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Webseite weitergeleitet wurden (sogenannte “Konversionsmessung“). Willigst du der Nutzung des Facebook-Pixel ein, stellt dies eine Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG dar. Diese Einwilligung kannst du selbstverständlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Der Facebook-Pixel wird von der Meta Platforms Ireland Ltd.4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour Dublin 2 Ireland betrieben. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch Facebook erhoben werden. Unser derzeitiger Kenntnisstand ist, dass bei Anklicken der entsprechenden Grafik eine Weiterleitung zu Facebook stattfindet und dabei Facebook die Information bekommt, dass du unsere Website besucht hast. Bist du dort selbst mit einem Account registriert, kann der Besuch der Website dir zugeordnet werden, bist du dort nicht registriert oder eingeloggt besteht dennoch die Möglichkeit, dass die IP-Adresse oder andere Daten gespeichert werden.
Sofern du bei Facebook angemeldet bist, kannst du deine Einstellungen für Werbeanzeigen hier verändern: https://www.facebook.com/adpreferences/advertisers/. Bist du kein Facebook-Nutzer, kannst du deine nutzungsbasierte Online-Werbung hier verwalten: https://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/?tid=331643973941. Weitere Informationen zur Datenerhebung findest du hier http://www.facebook.com/help/186325668085084 sowie hier http://www.facebook.com/policy.php, http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications und hier http://www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo.

Du kannst der Verwendung des Facebook-Pixel jederzeit widersprechen.

Google Ad Manager

Wir nutzen die “Google Marketing Platform” (und Dienste wie z.B. “Google Ad Manager”), um Anzeigen im Google-Werbe-Netzwerk zu platzieren (z.B., in Suchergebnissen, in Videos, auf Webseiten, etc.). Die Google Marketing Platform zeichnet sich dadurch aus, dass Anzeigen in Echtzeit anhand mutmaßlicher Interessen der Nutzer angezeigt werden. Dies erlaubt uns Anzeigen für und innerhalb unseres Onlineangebotes gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Onlineangeboten interessiert hat, spricht man hierbei vom “Remarketing“; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, parent company: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Weitere Informationen: Arten der Verarbeitung sowie der verarbeiteten Daten: https://privacy.google.com/businesses/adsservices; Datenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte: Informationen zu den Diensten Datenverarbeitungsbedingungen zwischen Verantwortlichen: https://business.safety.google/adscontrollerterms; sofern Google als Auftragsverarbeiter fungiert, Datenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte und Standardvertragsklauseln für Drittlandtransfers von Daten: https://business.safety.google/adsprocessorterms; Grundlage Drittlandübermittlung: Data Privacy Framework, Standardvertragsklauseln ( https://business.safety.google/adsprocessorterms).

Google Ads und Konversionsmessung: Wir nutzen das Onlinemarketingverfahren “Google Ads”, um Anzeigen im Google-Werbe-Netzwerk zu platzieren (z.B., in Suchergebnissen, in Videos, auf Webseiten, etc.), damit sie Nutzern angezeigt werden, die ein mutmaßliches Interesse an den Anzeigen haben (sog. “Konversion”). Ferner messen wir die Konversion der Anzeigen. Wir erfahren jedoch nur die anonyme Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem sog “Conversion-Tracking-Tag” versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir selbst erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer identifizieren lassen; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Weitere Informationen: Arten der Verarbeitung sowie der verarbeiteten Daten: https://privacy.google.com/businesses/adsservices; Datenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte: Informationen zu den Diensten Datenverarbeitungsbedingungen zwischen Verantwortlichen: https://business.safety.google/adscontrollerterms; Grundlage Drittlandübermittlung: Data Privacy Framework, Standardvertragsklauseln (https://business.safety.google/adsprocessorterms).

Präsenzen in sozialen Netzwerken (social media)

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und verarbeiten in diesem Rahmen Daten der Nutzer, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um Informationen über uns anzubieten.
Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte.
Ferner werden die Daten der Nutzer innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).
Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die Datenschutzerklärungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke.
Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Solltest du dennoch Hilfe benötigen, dann kannst du dich an uns wenden.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten)
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation, Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), Remarketing, Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher)
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

Plugins und eingebettete Funktionen sowie Inhalte

Wir binden in unser Onlineangebot Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend bezeichnet als “Drittanbieter”) bezogen werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Grafiken, Videos oder Social-Media-Schaltflächen sowie Beiträge handeln (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).
Die Einbindung setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer verarbeiten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner sogenannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als “Web Beacons” bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die “Pixel-Tags” können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Webseite, ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.
Hinweise zu Rechtsgrundlagen
: Dort, wo wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir dich auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Standortdaten (Angaben zur geografischen Position eines Gerätes oder einer Person), Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen), Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern)
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten), Kommunikationspartner
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit, Erbringung vertragliche Leistungen und Kundenservice, Kontaktanfragen und Kommunikation, Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), Interessenbasiertes und verhaltensbezogenes Marketing, Profiling (Erstellen von Nutzerprofilen), Sicherheitsmaßnahmen, Verwaltung und Beantwortung von Anfragen
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO), Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO).

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

  • Facebook-Plugins und -Inhalte: Facebook Social Plugins und Inhalte – Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Inhalte dieses Onlineangebotes innerhalb von Facebook teilen können. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins können hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/ – Wir sind gemeinsam mitMeta Platforms Ireland Limited für die Erhebung oder den Erhalt im Rahmen einer Übermittlung (jedoch nicht die weitere Verarbeitung) von “Event-Daten”, die Facebook mittels der Facebook-Social-Plugins (und Einbettungsfunktionen für Inhalte), die auf unserem Onlineangebot ausgeführt werden, erhebt oder im Rahmen einer Übermittlung zu folgenden Zwecken erhält, gemeinsam verantwortlich:
    a) Anzeige von Inhalten sowie Werbeinformationen, die den mutmaßlichen Interessen der Nutzer entsprechen;
    b) Zustellung kommerzieller und transaktionsbezogener Nachrichten (z. B. Ansprache von Nutzern via Facebook-Messenger);
    c) Verbesserung der Anzeigenauslieferung und Personalisierung von Funktionen und Inhalten (z. B. Verbesserung der Erkennung, welche Inhalte oder Werbeinformationen mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen). Wir haben mit Facebook eine spezielle Vereinbarung abgeschlossen (“Zusatz für Verantwortliche”, https://www.facebook.com/legal/controller_addendum), in der insbesondere geregelt wird, welche Sicherheitsmaßnahmen Facebook beachten muss ( https://www.facebook.com/legal/terms/data_security_terms) und in der Facebook sich bereit erklärt hat die Betroffenenrechte zu erfüllen (d. h. Nutzer können z. B. Auskünfte oder Löschungsanfragen direkt an Facebook richten). Hinweis: Wenn Facebook uns Messwerte, Analysen und Berichte bereitstellt (die aggregiert sind, d. h. keine Angaben zu einzelnen Nutzern erhalten und für uns anonym sind), dann erfolgt diese Verarbeitung nicht im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit, sondern auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages (“Datenverarbeitungsbedingungen “, https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing) , der “Datensicherheitsbedingungen” ( https://www.facebook.com/legal/terms/data_security_terms) sowie im Hinblick auf die Verarbeitung in den USA auf Grundlage von Standardvertragsklauseln (“Facebook-EU-Datenübermittlungszusatz, https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum). Die Rechte der Nutzer (insbesondere auf Auskunft, Löschung, Widerspruch und Beschwerde bei zuständiger Aufsichtsbehörde), werden durch die Vereinbarungen mit Facebook nicht eingeschränkt; Dienstanbieter: Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland; Website: https://www.facebook.com; Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy.

    Wir haben auf unserer Website außerdem teilweise Videos eingebaut, die auf unser Instagram-Profil verlinken. Auch dies ist unter den Facebook-Plugins einzuordnen.
    Klickst du auf das Video auf der jeweiligen Unterseite, auf der dieses eingebunden ist, wird eine Verbindung zu Instagram hergestellt und Cookies erlauben eine Datenübertragung. Klickst du nicht auf das Video, wird auch keine Datenübertragung gestartet, das Video kann dann jedoch nicht abgespielt werden. Indem du dem Link des Videos dann folgst, kannst du das Video auch auf der hinterlegten Plattform selbst betrachten (ohne dass du dort registriert sein musst).

  • YouTube-Videos: Videoinhalte; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://www.youtube.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated
  • Ninja Firewall
    Wir haben auf dieser Website Ninja Firewall eingebunden. Anbieter ist die NinTechNet Limited, Unit 1603, 16th Floor, The L. Plaza 367-375 Queen’s Road Central Sheung Wan, Hong Kon. Ninja Firewall schützt unsere Website vor unerwünschten An- und Zugriffen und bösartigen Cyberattacken. Dafür erfasst sie die IP-Adresse, Request, Referrer und den Zeitpunkt des Zugriffs auf die Seite. Wir haben Ninja Firewall auf unseren eigenen Servern eingebunden, das bedeutet, wir übermitteln keine personenbezogenen Daten an den Toolanbieter oder sonstige Dritte. Außerdem haben wir die IP-Anonymisierung aktiviert, sodass wir die IP-Adresse nur gekürzt erfassen. Dieses Tool verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben als Betreiberinnen der Website ein berechtigtes Interesse an einem möglichst effektiven Schutz unserer Seite und einem Schutz vor Cyberattacken.

VG Wort

Wir setzen Zählmarken der Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) auf unserer Website ein. Dabei werden sogenannte Session-Cookies auf dem Arbeitsspeicher deines Endgeräts abgelegt, also kleine Informationseinheiten, die eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer (Session-ID) ablegen, die Angaben zur Herkunft und Speicherfrist enthalten. Andere Daten können sie nicht speichern.

Sie haben die Aufgabe, die Anzahl der Zugriffe auf unsere Texte zu messen, um statistische Kennzahlen zu ermitteln, mit denen die Kopierwahrscheinlichkeit von Texten berechnet wird. Diese Messungen werden von der Kantar Germany GmbH nach dem skalierbaren zentralen Messverfahren (SZM) der Verwertungsgesellschaft WORT (VG-Wort) durchgeführt. Die VG Wort erhält damit die Möglichkeit, zu erkennen, ob, wann und von wie vielen Nutzern die jeweiligen Blogartikel geöffnet und gelesen wurden. Personenbezogene Daten werden dabei ausdrücklich nicht erfasst oder gespeichert, die IP-Adresse der BesucherInnen wird in anonymisierter Form erhoben und verarbeitet. Es werden also lediglich anonyme Messwerte erhoben mit dem einzigen Ziel der Reichweitenmessung, um die Kopierwahrscheinlichkeit einzelner Texte zu ermitteln.

Dadurch können wir als Autorinnen an den Ausschüttungen der VG Wort partizipieren, die die gesetzliche Vergütung für die Nutzungen urheberrechtlich geschützter Werke gemäß §53 UrhG sicherstellen.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht, sobald deren zur Verarbeitung erlaubten Einwilligungen widerrufen werden oder sonstige Erlaubnisse entfallen (z.B., wenn der Zweck der Verarbeitung dieser Daten entfallen ist oder sie für den Zweck nicht erforderlich sind).
Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung auf diese Zwecke beschränkt. D.h., die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist.
Weitere Hinweise zu der Löschung von personenbezogenen Daten können ferner im Rahmen der einzelnen Datenschutzhinweise dieser Datenschutzerklärung erfolgen.
 

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen umzusetzen. Bei deinem erneuten Besuch unserer Website gilt dann die neue Datenschutzerklärung. Sofern wir in dieser Datenschutzerklärung Adressen und Kontaktinformationen von Unternehmen und Organisationen angeben, bitten wir zu beachten, dass die Adressen sich über die Zeit ändern können und bitten die Angaben vor Kontaktaufnahme zu prüfen.

Begriffsdefinitionen

In diesem Abschnitt erhältst du eine Übersicht über die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begrifflichkeiten. Viele der Begriffe sind dem Gesetz entnommen und vor allem im Art. 4 DSGVO definiert. Die gesetzlichen Definitionen sind verbindlich. Die nachfolgenden Erläuterungen sollen dagegen vor allem dem Verständnis dienen. Die Begriffe sind alphabetisch sortiert.

  • Besuchsaktionsauswertung: “Besuchsaktionsauswertung” (englisch “Conversion Tracking”) bezeichnet ein Verfahren, mit dem die Wirksamkeit von Marketingmaßnahmen festgestellt werden kann. Dazu wird im Regelfall ein Cookie auf den Geräten der Nutzer innerhalb der Webseiten, auf denen die Marketingmaßnahmen erfolgen, gespeichert und dann erneut auf der Zielwebseite abgerufen. Beispielsweise können wir so nachvollziehen, ob die von uns auf anderen Webseiten geschalteten Anzeigen erfolgreich waren).
  • Bonitätsauskunft: Automatisierte Entscheidungen beruhen auf einer automatischen Datenverarbeitung ohne menschliches Zutun (z.B. im Fall einer automatische Ablehnung eines Kaufs auf Rechnung, eines Online-Kreditantrags oder ein Online-Bewerbungsverfahren ohne jegliches menschliche Eingreifen. Derartige automatisierten Entscheidungen sind nach Art. 22 DSGVO nur zulässig, wenn Betroffene einwilligen, wenn sie für eine Vertragserfüllung erforderlich sind oder wenn nationale Gesetze diese Entscheidungen erlauben.
  • Cross-Device Tracking: Das Cross-Device Tracking ist eine Form des Trackings, bei der Verhaltens- und Interessensinformationen der Nutzer geräteübergreifend in sogenannten Profilen erfasst werden, indem den Nutzern eine Onlinekennung zugeordnet wird. Hierdurch können die Nutzerinformationen unabhängig von verwendeten Browsern oder Geräten (z.B. Mobiltelefonen oder Desktopcomputern) im Regelfall für Marketingzwecke analysiert werden. Die Onlinekennung ist bei den meisten Anbietern nicht mit Klardaten, wie Namen, Postadressen oder E-Mail-Adressen, verknüpft.
  • IP-Masking: Als “IP-Masking” wird eine Methode bezeichnet, bei der das letzte Oktett, d.h., die letzten beiden Zahlen einer IP-Adresse, gelöscht wird, damit die IP-Adresse nicht mehr der eindeutigen Identifizierung einer Person dienen kann. Daher ist das IP-Masking ein Mittel zur Pseudonymisierung von Verarbeitungsverfahren, insbesondere im Onlinemarketing
  • Interessenbasiertes und verhaltensbezogenes Marketing: Von interessens- und/oder verhaltensbezogenem Marketing spricht man, wenn potentielle Interessen von Nutzern an Anzeigen und sonstigen Inhalten möglichst genau vorbestimmt werden. Dies geschieht anhand von Angaben zu deren Vorverhalten (z.B. Aufsuchen von bestimmten Webseiten und Verweilen auf diesen, Kaufverhaltens oder Interaktion mit anderen Nutzern), die in einem sogenannten Profil gespeichert werden. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies eingesetzt.
  • Konversionsmessung: Die Konversionsmessung ist ein Verfahren, mit dem die Wirksamkeit von Marketingmaßnahmen festgestellt werden kann. Dazu wird im Regelfall ein Cookie auf den Geräten der Nutzer innerhalb der Webseiten, auf denen die Marketingmaßnahmen erfolgen, gespeichert und dann erneut auf der Zielwebseite abgerufen. Beispielsweise können wir so nachvollziehen, ob die von uns auf anderen Webseiten geschalteten Anzeigen erfolgreich waren.
  • Personenbezogene Daten: “Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden “betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.
  • Profiling: Als “Profiling“ wird jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten bezeichnet, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen (je nach Art des Profilings gehören dazu Informationen betreffend das Alter, das Geschlecht, Standortdaten und Bewegungsdaten, Interaktion mit Webseiten und deren Inhalten, Einkaufsverhalten, soziale Interaktionen mit anderen Menschen) zu analysieren, zu bewerten oder, um sie vorherzusagen (z.B. die Interessen an bestimmten Inhalten oder Produkten, das Klickverhalten auf einer Webseite oder den Aufenthaltsort). Zu Zwecken des Profilings werden häufig Cookies und Web-Beacons eingesetzt.
  • Reichweitenmessung: Die Reichweitenmessung (auch als Web Analytics bezeichnet) dient der Auswertung der Besucherströme eines Onlineangebotes und kann das Verhalten oder Interessen der Besucher an bestimmten Informationen, wie z.B. Inhalten von Webseiten, umfassen. Mit Hilfe der Reichweitenanalyse können Webseiteninhaber z.B. erkennen, zu welcher Zeit Besucher ihre Webseite besuchen und für welche Inhalte sie sich interessieren. Dadurch können sie z.B. die Inhalte der Webseite besser an die Bedürfnisse ihrer Besucher anpassen. Zu Zwecken der Reichweitenanalyse werden häufig pseudonyme Cookies und Web-Beacons eingesetzt, um wiederkehrende Besucher zu erkennen und so genauere Analysen zur Nutzung eines Onlineangebotes zu erhalten.
  • Remarketing: Vom “Remarketing“ bzw. “Retargeting“ spricht man, wenn z.B. zu Werbezwecken vermerkt wird, für welche Produkte sich ein Nutzer auf einer Webseite interessiert hat, um den Nutzer auf anderen Webseiten an diese Produkte, z.B. in Werbeanzeigen, zu erinnern.
  • Standortdaten: Standortdaten entstehen, wenn sich ein mobiles Gerät (oder ein anderes Gerät mit den technischen Voraussetzungen einer Standortbestimmung) mit einer Funkzelle, einem WLAN oder ähnlichen technischen Mittlern und Funktionen der Standortbestimmung, verbindet. Standortdaten dienen der Angabe, an welcher geografisch bestimmbaren Position der Erde sich das jeweilige Gerät befindet. Standortdaten können z. B. eingesetzt werden, um Kartenfunktionen oder andere von einem Ort abhängige Informationen darzustellen.
  • Tracking: Vom “Tracking“ spricht man, wenn das Verhalten von Nutzern über mehrere Onlineangebote hinweg nachvollzogen werden kann. Im Regelfall werden im Hinblick auf die genutzten Onlineangebote Verhaltens- und Interessensinformationen in Cookies oder auf Servern der Anbieter der Trackingtechnologien gespeichert (sogenanntes Profiling). Diese Informationen können anschließend z.B. eingesetzt werden, um den Nutzern Werbeanzeigen anzuzeigen, die voraussichtlich deren Interessen entsprechen.
  • Verantwortlicher: Als “Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.
  • Verarbeitung: “Verarbeitung” ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten, sei es das Erheben, das Auswerten, das Speichern, das Übermitteln oder das Löschen.
  • Zielgruppenbildung: Von Zielgruppenbildung (bzw. “Custom Audiences“) spricht man, wenn Zielgruppen für Werbezwecke, z.B. Einblendung von Werbeanzeigen, bestimmt werden. So kann z.B. anhand des Interesses eines Nutzers an bestimmten Produkten oder Themen im Internet geschlussfolgert werden, dass dieser Nutzer sich für Werbeanzeigen für ähnliche Produkte oder den Onlineshop, in dem er die Produkte betrachtet hat, interessiert. Von “Lookalike Audiences“ (bzw. ähnlichen Zielgruppen) spricht man wiederum, wenn die als geeignet eingeschätzten Inhalte Nutzern angezeigt werden, deren Profile bzw. Interessen mutmaßlich den Nutzern, zu denen die Profile gebildet wurden, entsprechen. Zu Zwecken der Bildung von Custom Audiences und Lookalike Audiences werden im Regelfall Cookies und Web-Beacons eingesetzt.
 

Du hast Fragen?

Dann schreib uns bitte eine E-Mail:

Rebekka Diebold und Miriam Isberg
Theresienstraße 16
66440 Blieskastel
hallo@kochenfuerhunde.de

Warenkorb